Der Ablauf des Theaterspiels

Therapeutisches Theater gegen Angst - Klimt_-_Nixen_(Silberfische)

Schritte und Nutzen beim Theater gegen Angst und Schüchternheit

Nachdem das Erlebnis oder die Geschichte erfragt und erzählt wurde, bittet der Spielleiter die Darsteller im Workshop, das Erzählte auf die Bühne zu bringen. Hierbei benennt er eine bestimmte einfache Spielform, die für die Geschichte, die Erfahrung von Schüchternheit und Angst, gut geeignet ist.

Der Erzähler der eigenen Geschichte wird so im Theater-Workshop zum Zuschauer der eigenen Geschichte. Er wird im Therapeutischen Theater-Workshop mit der eigenen Geschichte so konfrontiert, wie andere Menschen seine Geschichte verstehen und wiedergeben konnten.

Hierbei wird die eigene Erfahrung, die eigene Geschichte, die eigene Schüchternheit und Angst zur öffentlichen Geschichte, die nun, aus dem Käfig der Einsamkeit ausgebrochen, die stärkende und heilsame Kraft der "sozialen Energie" auf ihrer Seite hat. Nämlich durch die Würdigung der eigenen Erzählung und des eigenen Erlebens,

  • das mit allen im Theater-Workshop Anwesenden (Darsteller, Zuschauer, Musiker, Spielleiter) geteilt wird
  • durch die Darsteller, die sich ganz in die Rolle der Erzählung hinein begeben und dadurch die Erzählung und den Erzählenden würdigen
  • durch die gemeinsame Betrachtung der Darstellung im Theater-Workshop
  • durch das mit allen Workshop-Teinehmern gemeinsame und nun vertiefte Erleben der Erzählung in der Darstellung, im Theater-Spiel
  • durch die öffentlichen Anerkennung der Darstellung im Theater-Spiel (Applaus!)

Das therapeutische Theater-Spiel ist konstruktiv, kreativ, Perspektiven eröffnend. Gerade bei großer Schüchternheit und Angst. Oft beinhaltet es neben einem: "Endlich hat mich mal jemand wirklich verstanden" auch ein: "Ah, so kann man es also auch sehen". Nicht zuletzt ist das Therapeutische Theater gegen Angst eine unglaubliche Befreiung und Erleichterung, denn die im Theater-Spiel einmal öffentlich gemachten Ängste besitzen bei Weitem nicht mehr dasselbe Machtpotential wie in ihrer tyrannischen Alleinherrschaft zuvor.

 


Seitentitel: Ablauf - Therapeutisches Theater gegen Angst und Schüchternheit

Bildnachweis und Rechte, Bildbeschreibung und Vollansicht